Seite: Danksagung / Links

Danksagung/befreundete Links

Viele Menschen – in Deutschland und Indien - haben die Entwicklung von „Cooling down!“ begleitet, sei es als Testspieler, als Ratgeber, als Freund, als Freundin, als Förderer und Sponsor – Ihnen allen gebührt mein Dank.

Besonders erwähnen aber möchte ich hier Dirk Ulrich, einem strategisch mitdenkenden und spielpädagogisch erfahrenen Studenten der „Sozialen Arbeit“ und David Kapfer, einem Studenten an der ALANUS University bei Bonn, der mir in manchen Fragen – sei es der Mathematik im Hintergrund, der medialen Umsetzung - stets ein geschätzter Partner war.

Dank gilt aber auch dem Präsidenten des „Wuppertal-Instituts“, Professor Dr. Peter Hennicke, und den Bundestagsabgeordneten Ulrich Kelber und Michael Müller, die mir mit ihren Möglichkeiten geholfen haben.

Dank geht auch an die „Powerfrauen“ der „Deutschen Welthungerhilfe“ in Bonn, wie an die wunderbaren Menschen vom UN Sekretariat Early Warning, ihre professionelle Begleitung und Rat waren sehr wichtig.

Dank gilt aber auch Professor Günther Faltin, ohne seine Visionen und Erfahrungen – „Jeder kann Entrepreneur sein!“ – hätte ich wohl kaum den Mut gehabt, rund um „Cooling down!“ - nun als „sozialer Entrepreneur“ - ein weltweit ausgelegtes online-Unternehmen in die Welt zu setzen.

Otto Ulrich

Global Governance Organisation

Wir schreiben das Jahr 2010, das Gründungsjahr der GGO. Die Regierungen der Länder auf allen Kontinenten haben die Gefahr des globalen Klimawandels erkannt und sind kollektiv der GGO beigetreten, welche nun als internationale Organisation dafür Sorge trägt, eine Erderwärmung um über zwei Grad zu verhindern. Wird diese zwei Grad Grenze überschritten, drohen drastische Auswirkungen für Mensch und Umwelt. Diese reichen von Überschwemmungen über langanhaltenden Dürreperioden bis hin zum potentiellen Versiegen des Golfstroms. Mit anderen Worten: wenn nicht rechtzeitig gehandelt wird, wird der Lebensraum Erde äußerst ungemütlich. Für uns alle. Daher bist nun du gefragt: Übernimm die Führung der GGO und treffe Maßnahmen gegen die Erderwärmung, die uns alle betrifft.

Starte ein neues Spiel und stelle die Stromproduktion der Kontinente auf CO2-neutrale Quellen um. Bilde die Bürger durch Maßnahmen weiter so dass Ressourcen effektiver genutzt werden. Sei jedoch wachsam, triffst du zu viele unbeliebte Maßnahmen werden dir die Kontinente nicht weiter in deinen Entscheidungen folgen und du wirst dein Ziel nicht erreichen.
Weiteres zum Spielziel findest du in der Hilfe.

Zeit für dein Vorhaben bleibt dir wenig: bis 2050 sollten die Emissionen erheblich gesenkt werden. Nun hängt es von dir ab…

zum Spiel: www.ggo2010.de

Die Umsetzung dieser Website

Diese Website wurde mit dem freien Content Management System TYPO3 erstellt. Unter dem Motto "inspiring people to share" haben hunderte, wenn nicht gar tausende Programmierer weltweit überwiegend in ihrer Freizeit dazu beigetragen, diese Software so mächtig und professionell zu entwickeln.

Nicht unterwähnt bleiben soll auch die Internetagentur Web-Evolution in Erftstadt für die Umsetzung