Seite: Einladung

Einladung zum

"Bürgerdialog Energiewende"

und damit zum Simulationsspiel „Cooling down!“

Wer lernen will, was es heißt, Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen, hat hier die Chance, spielerisch zu lernen, die globale Energiewende aus der Perspektive der Nachhaltigkeit zu gestalten.

 

Ziele des Simulationsspieles

Wir haben nur eine Erde, einen Weltozean und eine Atmosphäre – und alles steht unter Stress, menschengemacht, wie wir heute wissen.
Auf den richtigen großen Weltkonferenzen – sei es in Kopenhagen oder Bonn – versuchen Delegierte aus allen Regionen der Welt nach einem gemeinsamen Weg in eine lebenswerte Zukunft.
Was aber machen die vielen Diplomaten und Experten eigentlich hinter den verschlossenen Türen der Weltkonferenzen genau?
Klar, sie suchen nach Lösungen, die unterschiedlichen Interessen der Staaten aus allen Weltregionen unter einen Hut zu bekommen. Da geht es nicht nur um Worte, Kommas und Punkte, da geht es um einen Konsens, wie man so sagt, einen gemeinsamen Fahrplan, eine „Roadmap“. Darin soll fest gelegt werden, was zu tun ist, um heute schon die Verantwortung für Morgen zu übernehmen – was ja auch viel Sinn macht, das wird auch Nachhaltigkeit genannt.
Prima, könnte man sagen – aber jetzt kommt das große ABER:
Keiner der Delegierten hatte je die Chance, weil es bislang keine gab, alle wichtigen Faktoren, die die Zukunft - etwa der globalen Temperatur - bestimmen, in einen Zusammenhang zu stellen, also zu lernen, was es heißt, in einer Simulation, also einer realistischen Nachbildung, das Zusammenwirken etwa von Zeit, Emissionen, Interessen und vielem mehr, auszuprobieren.
Keiner, weder die heutigen Delegierten noch die Menschen rund um die Welt, um deren Zukunft es ja geht, konnten bislang .lernen, was es heißt, gemeinsam die Welt zu retten. Denn genau darum geht es überhaupt! Warum sollten nicht alle, die sich dafür interessieren, die Chance bekommen, sich selbst schlau, also kompetent zu machen?
Die Zukunft gehört nicht den Experten hinter den verschlossenen Türen.

Der kompetente Weltbürger als KLIMARETTER ist überall gefragt. "Cooling down!" als Simulationsspiel macht es möglich, zu lernen, was es heißt, eine globale Energiewende voran zu bringen - die die Zukunft der Welt so dringend braucht.

 

 Diese alternative WELTKLIMAKONFERENZ  öffnet die Tore!

 

Es gilt schon heute Verantwortung für Morgen zu übernehmen – damit endlich ökologische Gerechtigkeit eine Chance hat.

Nun hängt es von dir ab, ob es gelingt, bis zum Jahr 2050 weltweit die Konzentration von Kohlendioxid in der Atmosphäre um 50 Prozent zu senken. Das Simulationsspiel öffnet dir die Chance, aktiv zu handeln und zu entscheiden; du lernst was es heißt, Verantwortung für dich und die Welt zu übernehmen.